Schulprogramm auf der Meilerwoche

Nächster Termin: 18.-20.5. 2020

Derzeit noch KEINE Absage wegen der Corona-Pandemie!

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

 

Aus Holz wird Kohle!
Alle zwei Jahre
können Schülerinnen und Schüler hautnah erleben, wie Meilerwirtschaft und Köhler über Jahrzehnte die Grundlagen für die Arbeit der unzähligen Schmieden im Tal der Ennepe schufen - und die Region damit bis heute prägten.
Die Biologische Station im Ennepe-Ruhr-Kreis bietet während der Meilerwoche, zusammen mit vielen amtlichen und ehrenamtlichen Helfern, ein spannendes Umweltbildungsprogramm für Schulklassen aus dem gesamten Ennepe-Ruhr-Kreis an!

Das nächste Umweltbildungsprogramm für Schulen des EN-Kreises findet statt vom 18.-20. Mai und steht unter dem Motto ‚Natur-Erleben‘.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich (s.u.). Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Das Programm und alle Informationen finden Sie unten stehend oder als download hier:

Download
Umweltbildungsprogramm für Schulen Meilerwoche 2020
UmweltbildungsprogrammSchulenMeilerwoche
Adobe Acrobat Dokument 584.5 KB

Jede Veranstaltung findet max. zwei Mal pro Tag statt:
1.) Beginn um 9:00 und
2.) Beginn um 11:00 Uhr.
Sollten Sie, aufgrund Ihrer Anreisemöglichkeiten, zu einer anderen Uhrzeit starten wollen, fragen Sie bitte nach - Anpassungen sind möglich.

 

Bei Interesse melden Sie Ihre Klasse bitte bis zum 5. Mai 2020 verbindlich an unter britta.kunz@biologische-station.de,  mit folgenden Angaben:
- Name des Lehrpersonals
- telefonische Erreichbarkeit
- Name der Schule
- Klassenstufe
- Anzahl der Schülerinnen und Schüler
- Nummer und Titel der gewünschten Veranstaltung
- gewünschtes Datum und Uhrzeit
- sowie möglichst Alternativdatum und Uhrzeit, falls der gewünschte Termin bereits ausgebucht ist.
Sie erhalten dann umgehend von uns Bescheid.

 

Wichtig: Jede Schulklasse sollte von mindestens zwei Aufsichtspersonen begleitet werden, die auch während der Veranstaltung anwesend sind!
Die Umweltbildungsangebote finden z.T. abseits der Wege statt. Die Teilnahme geschieht auf eigene Gefahr!
Bitte achten Sie auf festes Schuhwerk und an die Witterung angepasste Kleidung, sowie ausreichende Getränkemitnahme. Essen und Trinken muss selbst mitgebracht werden. Bitte achten Sie auf Nachhaltigkeit und vermeiden Sie Verpackungsmüll! Abfall muss wieder mitgenommen werden!

Bitte weisen Sie die SuS darauf hin, dass sie sich im Anschluss der Exkursion auf Zecken absuchen und diese fachgerecht entfernen. Im Wald besteht Borreliose-Gefahr! Es wird empfohlen, sich vor der Exkursion mit einem entsprechenden Mittel zur Zeckenabwehr einzusprühen.


Vor Ort können Sie Stockbrot gg. einen geringen Unkostenbeitrag von 50 Cent erwerben. Bitte melden Sie den Bedarf für eine bessere Planung gleich bei der Anmeldung für eine Veranstaltung mit an!

Außerhalb der von Ihnen gebuchten Veranstaltung besteht die Möglichkeit, sich am Schaumeiler über das traditionelle Handwerk der Köhlerei und des Meilerbaus zu informieren. Die Hobby-Köhler beantworten gerne ihre Fragen.


Anreise zum Treffpunkt Café Hülsenbecke und Treffpunkt Meilerplatz:

mit Bus Nr. 511 bis Haltestelle Ennepetal Rathaus. Von dort ca. 20 min Fußweg über die Mittelstraße an CDP Bharat Forge vorbei, rechts in die Hülsenbecke – dort befindet sich das Café Hülsenbecke. Zum Meilerplatz dem Fußweg zw. Café Hülsenbecke und Reitverein hoch ins Hülsenbecker Tal folgen.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungen des Schulprogramms
der Meilerwoche vom 18.-20.5.2020


1. Vom Wald zur Eisenverarbeitung
Klassenstufen 1-5
Dauer ca. 1,5 Stunden
Kursleiter/-in Ehrengard Krenzer (Krenzer Hammer), Hobbyköhler
Veranstaltungstyp Auf dem Meilerplatz wird erlebbar, wie aus Holz Holzkohle wird und wieso man Holzkohle braucht, um Eisen herzustellen und zu formen. Die SuS können selbst beim Bau eines Minimeilers mit anpacken und Eisen schmieden.
Die Klasse wird in zwei Gruppen geteilt, die dann im Wechsel je eine Dreiviertelstunde bei den Köhlern und der Schmiede sein werden. Für eine evtl. kurze Wartezeit beim Wechsel gibt es Zeichenblätter und Holzkohle vor Ort für Skizzen am Meiler oder der Schmiede.
Lernziele 1. Vom Baum zur Holzkohle – Aufbau eines Meilers und Entstehung von Holzkohle verstehen (Köhler) 2. Verarbeitung der Holzkohle zur Eisengewinnung und zum Schmieden (Frau Krenzer): Es wird erklärt wie Eisen vor Ort verhüttet wurde. Wir werden gemeinsam mit den Kindern das Schmiedefeuer entzünden und Eisen glühend machen und schmieden.
Gruppengröße bis ca. 30 - aufgeteilt in zwei Gruppen
Treffpunkt Am Meiler
Worauf ist zu achten Bitte feste Schuhe, möglichst keine Gummistiefel. Arbeitstaugliche Kleidung.

2.  Wald ist mehr als Bäume!
Klassenstufe 1-10
Dauer ca. 1,5 Stunden
Kursleiter Rasmus Tigges (Biologische Station im Ennepe-Ruhr-Kreis e.V.)
Veranstaltungstyp Kleine Wanderung mit verschiedenen Wald-Erlebnis-Spielen. Um uns an die Umgebung und den Wald zu gewöhnen werden zusammen verschiedene Spiele durchführen, die sich mit den vielfältigen Thematiken des Waldes beschäftigen. Während der Exkursion aufkommende Fragen werden wir gemeinsam beantworten.
Lernziele Den Kontakt zur Natur aufbauen, Hemmungen im Umgang mit der Natur abbauen.
Gruppengröße bis 30
Treffpunkt: Meilerplatz vor der Musikmuschel
Worauf zu achten ist Wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk. Nicht barrierefrei.

3. "Der Wolf macht Schule"
Klassenstufen 1-10
Dauer ca. 1,5 Stunden
Kursleiterin Isolde Füllbeck (NABU Naturschutzbund Ennepe-Ruhr e.V.)
Veranstaltungstyp Mitmachunterricht
Lernziele Die Rückkehr kaum einer Tierart wird so kontrovers diskutiert, wie die des Wolfes. Aus diesem Grund wollen wir gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern über die Ansprüche an den Lebensraum für den Wolf aufklären und Vorurteile abbauen. Gleichzeitig wird aufgezeigt, welche Maßnahmen zum Schutz von Herdentieren erfolgen müssen.
Gruppengröße 30
Treffpunkt Am Meiler vor dem großen Zelt
Worauf zu achten ist Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung.

4.  Das Leben der Bienen und ihre Bedeutung für die Natur
Klassenstufe 3-4
Dauer ca. 1,5 Stunden
Kursleiter Günter Braselmann (Imkerverein Ennepetal Voerde e.V.)
Veranstaltungstyp Anschauungsunterricht mit Schaukasten und Lehrtafeln
Lernziele Kennenlernen der Bienen, ihrer Lebensweise und ihrer Bedeutung für Natur und Menschen
Gruppengröße bis ca. 25
Treffpunkt: am Meilerplatz  - am Stand der Imker

5. Was wächst denn da? Von großen und kleinen Gewächsen und wie wir die Pflanzen unterscheiden können.
Klassenstufen 3-5
Dauer ca. 1,5 Stunden
Kursleiter RVR Ranger Dirk Bruszies
Veranstaltungstyp Kleine Exkursion in den Wald mit verschiedenen Stationen. Wir lernen zusammen Bäume, Sträucher und andere Pflanzen kennen. Wir sammeln Material für ein Blätter-Sammelbuch der Klasse. Wir pressen Blätter und Pflanzen für das Sammelbuch.
Lernziele Den Wald und seine Pflanzen kennenlernen. Mit einer Blätter- und Pflanzensammlung beginnen, die in der Schule weitergeführt werden kann.
Gruppengröße 25-30
Treffpunkt Am Meilerplatz am Zelt des RVR
Worauf zu achten ist Wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk, Verpflegung. Nicht barrierefrei.

6. Entdeckungsreise am Waldrand  für junge "Jäger und Sammler"
Klassenstufen 5-6
Dauer ca. 1,5 Stunden
Kursleiter Michael Treimer (Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz Schwelm e.V.), Dr. Britta Kunz (Biologische Station im Ennepe-Ruhr-Kreis e.V.)
Veranstaltungstyp Kleine Exkursion am Waldrand. Fang von Insekten und anderen Wirbellosen mit Hilfe von Keschern und Klopfschirm. Untersuchung unter dem Mikroskop oder der Becherlupe. Freilassen der Tiere.
Lernziele Kennenlernen der einzelnen Tiere (Tiergruppen) und ihrer Funktion für den Wald. Bedeutung der Artenvielfalt verstehen.
Gruppengröße ca. 30
Treffpunkt Am Meilerplatz an der Pergola
Worauf zu achten ist Wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk, Verpflegung. Nicht gänzlich barrierefrei.

7.  Lebensraum Wald
Klassenstufen 5-10
Dauer ca. 2,5 Stunden (nur eine Veranstaltung pro Tag!)
Kursleiter Stefan Götze und weitere Mitarbeiter der Biologischen Station Umweltzentrum Hagen e.V.
Veranstaltungstyp Geführte Wanderung zum Meilerfest mit vielen spannenden Informationen zur historischen Waldentwicklung und zum Ökosystem Wald.
Lernziele Die verschiedenen Bedeutungen des Waldes im Wandel der Zeit kennen lernen und verstehen: einerseits für die Waldwirtschaft, andererseits als vielfältiges und artenreiches Ökosystem.
Gruppengröße bis ca. 30
Treffpunkt Parkplatz Café Hülsenbecke
Worauf zu achten ist Bitte keinen Müll (Verpackungen) im Wald hinterlassen. Festes Schuhwerk, der Witterung entsprechende Kleidung, etwas zu trinken mitbringen. Nicht barrierefrei.